Der Huf und die untere Gliedmaße des Pferdes

“KEIN FUSS, KEIN PFERD!!” Pferde brauchen gesunde Beine um zu überleben. Im Stand, in der Bewegung, beim Grasen, bei der Arbeit und auf der Flucht, Pferde stehen 23 Stunden am Tag auf ihren Füßen. Die Versorgung der Hufe unseres domestizierten Pferdes hat sich zu einer Kunst, einer Wissenschaft und einer Philosophie entwickelt.

In diesem Kurs geht es um die Anatomie, die biomechanische Funktion und die aktuellen Erkenntnisse bei der Versorgung des Pferdehufs und der unteren Gliedmaße. Kirstin und Stephan Becker haben einen unerschöpflichen Fundus an Wissen über die Biomechanik der unteren Gliedmaße und die aktuellen Erkenntnisse in der Hufpflege und dem Hufbeschlag. Diese Informationen werden in einer für den Praktiker sehr anschaulichen und verständlichen Art und Weise präsentiert. Und können so unmittelbar beim Fallmanagement der eigenen chiropraktischen und schulmedizinischen Patienten genutzt werden.

Kursinhalte:

  • Anatomie : Theoretischer Überblick und Sektion der unteren Gliedmaße
  • Was ist „normal“? Biomechanik des Pferdefußes
  • Unterschiedliche Hufformen genauer betrachtet
  • Grundlagen der Hufzubereitung beim erwachsenen Pferd
  • Grundlagen des Hufbeschlags beim erwachsenen Pferd
  • „Der wichtige Start” - Hufpflege beim Fohlen
  • “Die moderne Welt des Hufbeschlags” - Neue Materialien und Methoden für den Hufschutz
  • Radiologie – Die Auswertung von Röntgenbildern der distalen Zehe
  • Hufbeschlag für den verformten Huf und der Einfluss auf die Biomechanik des Pferdes