Quadruped (Logan) Basic Technique

Dr. Logan stellte fest, dass viele chiropraktische Techniken chronische Schiefstellungen und Distorsionen nicht konstant und auf Dauer korrigieren können. Den Grund sieht er darin, dass die veränderte Körperhaltung dazu führt, dass sich der Wirbelkörper des letzten frei beweglichen Wirbels vor dem Kreuzbein, der Schwerkraft entsprechend zum Kreubein hin ausrichtet. Als Konsequenz aus dieser Erkenntnis entwickelte er die Grundlagen der Logan Basic Technique:

"Der Körper des letzten beweglichen Wirbels (Lendenwirbels) rotiert immer entsprechend der tieferen Seite des Sakrums oder entsprechend der Strukturen auf denen er liegt und er rotiert in Richtung des höher stehenden Beckenkamms (PSIS) falls dieser auf Grund einer Sakrum Subluxation höher steht.“
Dr. Hugh B. Logan

Dr. Dennis Eschbach , der im letzten Jahr leider plötzlich und unerwartet verstorben ist, unterrichtete sehr praxisnah und anschaulich, wie man mit der Logan Technik selbst chronische Schiefstände und immer wiederkehrende Bewegungsprobleme diagnostizieren und behandeln kann.